SV Sieghartskirchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Spielberichte

Fussball > Jugend U 12

Spielberichte U 12
Saison 2020/2021

Allgemeine Informationen:

Aufgrund von kurzfristigen Änderungen der Statuten des NÖFV, bezugnehmend auf Paragraph 23 Absatz 3 des Reglements über den Nachwuchsfussball, der es 2 spätgeborenen Spielern ermöglicht hätte, im nächstjüngeren Bewerb zu spielen, hatte zur Folge, dass gut ausgebildete Spieler unseres Vereines an umliegende Clubs abgegeben werden mussten, um Spielpraxis sammeln zu können. Aus ursprünglich 4 geplanten Leistungsbewerben (U8,U9,U11 und U12) musste der Spielbetrieb auf 2 Mannschaften (U9,U12) reduziert werden. Leider entschieden sich auch ein paar Spieler aufgrund der Corona Krise, verbunden mit den immensen Anforderungen an die Eltern, gegen den Verbleib im Fussball-Sport. Diesen wünsche ich auch auf diesem Wege alles Gute für die Zukunft!
Also entschieden wir uns, unsere altersgerechte U11 Mannschaft mit 3 älteren Spielern gleich im U12 Bewerb antreten zu lassen.
Ob diese Entscheidung die richtige war, können Sie in den folgenden Spielberichten erfahren.



1.Spiel : Pressbaum - SV Sieghartskirchen
5.9.2020   4:1 (1:0)

Aufgrund der kurzen Vorbereitung und wenigen Freundschaftsspielen wusste man gegen Pressbaum nicht,
wo man steht bzw. wie man sich behaupten würde.
Die Mannschaft wirkte schon bei der Spielerbesprechung leicht nervös und auch die Anspannung beim Trainerstab konnte man nicht leugnen. Nach dem Aufwärmen
musste man auf einmal zur Passkontrolle am Spielfeld erscheinen,
wo einen der Schiedsrichter von oben nach unten musterte. Die Burschen standen stramm da, als wären sie beim Bundesheer und müssten in Reihe und Glied stehen. Es war von außen nett anzusehen, jedoch übertrug sich diese respektvolle Haltung auch auf das Spiel in den ersten 20 Minuten.
Unsere Burschen waren viel zu destruktiv und ließen die Spieler aus Pressbaum agieren und schon nach 9 Minuten
stand es 1:0 für den Gegner.
Der Trainer peitschte seine Jungs voran und forderte,
aktiver ins Spielgeschehen einzugreifen. Es wurde mit der Zeit besser, doch die zahlreichen Einzelaktionen wurden von Pressbaum gut geblockt und die großen Torchancen blieben aus.
Nach der Halbzeit sollte man mehr das Passspiel im Kollektiv forcieren und somit kam unser Team besser ins Spiel. Durch einen vermeidbaren Individualfehler erhielt man jedoch bald das 2:0
und unser Trainer versuchte seine
Akteure erneut aufzurichten. Mit Erfolg, denn es folgte eine Sturm und Drangphase, in der wir durch ein
hervorragendes Dribbling unserer Nummer 10 zum Anschlusstreffer gelangten. Die Mannschaft spürte, dass der
Gegner sehr wohl verwundbar ist und sie kombinierten weiter.
Doch dann erfolgte ein Ausschuß des gegnerischen Torwarts über die Mittellinie, der mit einem Freistoß für Sieghartskirchen
geahndet hätte werden müssen, und 3 Offensivkräfte aus Pressbaum zogen gegen unseren
Verteidiger und Tormann. Nach einer guten Parade unseres Tormannes ergab sich eine neue Spielsituation, die
jedoch das 3:1 zur Folge hatte. Das war der Dämpfer für unsere jungen Spieler 8 Minuten vor Schluss, doch sie versuchten sich aufzurichten. Dennoch waren einige Spieler schon mit ihren Kräften am Ende und so kam es noch,
auch wenn aus abseitsverdächtiger Position (!), zu einem weiteren Torerfolg für Pressbaum zum Endstand von 4:1.

Es war ein verdienter Sieg für die Mannschaft aus Pressbaum, wenn auch
das Ergebnis vielleicht zu hoch ausgefallen
ist, dennoch haben sich unsere "Sieghartskirchner" gut geschlagen und der eine oder andere Spieler einen guten Eindruck hinterlassen!

--------------------------------------------------------------------------


2.Spiel : SV Sieghartskirchen
- Eichgraben 19.9.2020 4:3 (4:2)

Gegen Eichgraben wartete der nächste schwere Gegner auf die jungen Spieler der U12 des SV Sieghartskirchen
.
Man war hungrig auf den ersten Sieg und das verspürte der Trainer schon in der Kabine vor dem Spiel.
Die Burschen waren viel lockerer und stylten sich noch in der Kabine ihre Haare für den bevorstehenden Fototermin.
Denn schließlich mussten unsere neuen Heimdressen mit der Aufschrift "UNSCHLAGBAR"
eingeweiht werden.
Der Idee hierfür stammt aus dem LOGO und dem Namen unserer Kantine am Sportplatz in Sieghartskirchen, wo es übrigens die beste PIZZA und die besten BURGER
gibt.
Hier nochmals herzlichen Dank für die Dressenspende an Wolfgang Lebel, Inh.Kantine "UNSCHLAGBAR" und
Herbert Kühnrich "Kühnrich Getränkehandel".
Doch kann man gegen eine so kompakte Mannschaft aus Eichgraben bestehen? Löst die Dressenaufschrift "Unschlagbar" bei manch einem Spieler zusätzlichen Druck aus?
Nein keineswegs. Das Team präsentiert sich in toller körperlicher Verfassung und spielt sich in der 1. Halbzeit in
einen Rausch. Vor allem unsere Offensivkräfte - allesamt fähig, in einer Auswahlmannschaft tragende Rollen zu übernehmen - harmonieren und kreieren hervorragende Spielzüge sowie Torszenen und belohnen sich mit 4 Toren
in einer Halbzeit und krönen damit ihre Leistung. Leider schlich sich ein dummes Tor in der 1. Halbzeit ein, da zu zögerlich attackiert wurde und der Schuss des gegnerischen Angreifers von unserem Tormann falsch berechnet
wurde. Die einzig gefährliche Situation noch vor dem Seitenwechsel resultierte aus einer Einzalaktion des Gegners,
die erfolgreich abgeschlossen wurde. Halbzeitstand 4:2
Im zweiten Abschnitt konnte man leider nicht an die 1. Halbzeit anschließen. Man veränderte sich zwar an drei Positionen, aber das Feuer konnte nicht mehr so entfacht werden wie zu Beginn des Spieles. Man versuchte sich
in Dribblings und kräfteraubenden Läufen mit dem Ball über das halbe Spielfeld, die zu kaum nennenswerten Torchancen führten. Der letzte Pass war zu ungenau und man agierte in vielen Spielsituationen falsch, denn man
passte, wenn man schießen hätte können und umgekehrt.
Schließlich verkürzten
die Gäste durch einen schönen Fernschuss noch auf 4:3, doch die ersten 3 Punkte waren
fixiert und die Burschen waren voll Begeisterung.
Es war schön,
die Freude in ihren Augen zu sehen und auch die Zuschauer waren voll des Lobes für die dargebotene Leistung unserer U 12!

Diesmal konnten wir aufgrund der ersten Halbzeit einen verdienten Sieg einfahren und mit dem Gegner mithalten.
Dennoch wartet noch viel Arbeit auf die Mannschaft in den kommenden Wochen und sie dürfen nicht nachlassen!

------------------------------------------------------------


3.Spiel : Purkersdorf - SV Sieghartskirchen
27.9.2020 1:4 (1:1)

Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle von 2 Spielern musste sich der Trainer kurz vor dem Spiel ein neues System überlegen, um gegen eine gut offensiv ausgerichtete Mannschaft aus Purkersdorf bestehen zu können. Als ob unser Trainer es erahnt hätte, führte diese Variante an diesem Tag zum Erfolg.
Man ging an diesem Tag selbst mit 2 Stürmern in das Gefecht und versuchte den Gegener in der eigenen Hälfte in Bedrängnis zu versetzen und zu Fehlern zu zwingen.
Doch kaum hat man sich in der Offensive kurzzeitig festgesetzt, erhält man postwendend das 1:0
. Der Stürmer des Gegners tankte sich aufgrund seiner körperlichen Überlegenheit auf der rechten Seite durch und schoß auf unseren Torwart, der den Ball hervorragend parieren konnte, jedoch lauerte sein Sturmpartner richtig und verwertete den Nachschuß. Somit musste unser Team erneut einem Rückstand hinterherlaufen und der Trainer seine Motivations- künste beweisen. Leider blieb das sonst recht gut forcierte Passspiel bis zur 20 Minute eine Rarität. Viele technische Fehler und unüberlegte Zuspiele verhinderten anfangs ein schönes Spiel.
Der Gegner hätte mit Glück bei zwei bis drei Aktionen das Spiel in eine andere Richtung führen können, stattdessen konnte sich unsere Mannschaft langsam aber doch
auf die Tugenden besinnen und diese umsetzen. Noch vor der Halbzeit gelingt durch eine schön herausgespielte Situation der Ausgleich. Die Euphorie in der Mannschaft ist wieder entfacht und von außen hat man das Gefühl, die zweite Halbzeit könnte interessant werden. Halbzeitstand: 1:1
Nach einer aufbauenden Ansprache des Trainers zur Pause agieren die Spieler von Sieghartskirchen
in jeglicher
Situation voller Siegeswillen.  
Gleich in Minute 33 gelingt der Führungstreffer zum 1:2 für unser Team und damit beginnt ein durchwegs attraktives Spiel. Viele gute Spielsituationen werden herausgespielt, in denen es oft am Abschluss hapert.
Ein hervorragendes Dribbling über die Außenbahn mit anschließendem Stanglpass in höchstem Tempo führt somit
zum 1:3.
W
enige Minuten später setzt es jedoch eine Blaue Karte für einen Spieler unseres Teams und die Mannschaft muss
5 Minuten in Unterzahl spielen.
Dem Schiedsrichter war jedoch nicht bewusst, dass der sanktionierte Spieler durch einen anderen ersetzt werden
hätte dürfen. Wie dem auch sei, die Mannschaft konnte sogar in Unterzahl noch das 1:4 erzielen und bis zum Schluss noch gepflegten Fussball zeigen. Endstand: 1:4

Die Spieler haben sich wieder gut präsentiert und sich als Einheit gezeigt, so wie es unser Trainer verlangt. Das Spiel war in der ersten Hälfte von wenig Kreativität begleitet, jedoch konnte man nach Wiederbeginn den Bann der
Zuschauer auf sich ziehen und diese mit schönen Toren begeistern. Einzig die Chancenauswertung wäre noch zu kritisieren gewesen, dennoch befindet sich unsere U12 auf einem guten Weg. Weiter so!

---------------------------------------------------------

4.Spiel : SV Sieghartskirchen - NSG Schönfeld 3.10.2020  8:0 (4:0)

Der nächste Gegner in der Meisterschaft hieß Schönfeld, der mit 16 Spielern/-innen (davon 8 weiblichen Akteurinnen) die Reise ins Bodenfeldstadion antritt.
Aufgrund der Tabellensituation konnte man davon ausgehen, dass die Mannschaft aus Sieghartskirchen
als Favorit in dieses Spiel startet und aktiv das Spielgeschehen gestalten sollte. Ebenso waren zu diesem Match all jene Spieler einberufen, die bis dato weniger Spielzeit erhalten haben, jedoch wurde der eine oder andere Akteur im Team der Heimmannschaft auch geschont, um kleine Blessuren auskurieren zu können.
Dies bedeutete aber keineswegs, dass man den Gegner nicht respektiere oder das Match sogar auf die leichte Schulter nehmen würde.
Ganz im Gegenteil, man bereitete sich vor und schwor die Mannschaft ein, wie bei jedem anderen Spiel.
Der Trainer wollte vor allem Kombinationsfussball sehen mit wenigen Ballkontakten und schnellen, präzisen und festen Pässen in die Spitze.
Schon vorweg, davon war im Spiel kaum etwas zu sehen. Man begann zwar die ersten Minuten den Ball in der Mannschaft zu halten und die Stürmer in
Position zu bringen, schwächelte jedoch im Abschluß. In der 7. Minute
erzielten unsere Jungs das erste Tor, das allerdings aufgrund einer Rudelbildung im Strafraum zustande kam und eher glücklich als schön herausgespielt war. Dennoch war man über den Führungstreffer erfreut und man erhoffte sich von außen ein freies Aufspielen unserer Mannschaft. Eine schön herausgespielte Aktion über die linke Außenbahn mit einer hervorragenden Flanke fand ihren Abnehmer in einem Stürmer unseres Teams, der den Ball per Fuß trocken im Tor versenkte. Das war Fußball, wie im Bilderbuch - 2:0
Jedoch ab diesem Zeitpunkt blieben die schön herausgespielten Aktionen Mangelware. Man versuchte sich in Einzelaktionen, die kläglich scheiterten. Auch die Zuspiele waren ungenau, sowie die Ballannahme war mangelhaft.
Von außen war kaum eine gute Kombination mehr über die Außenbahn zu sehen, obwohl man genügend Platz gehabt hätte. Für den Trainer war es spätestens ab dem Zeitpunkt kein sehenswertes Spiel mehr, auch wenn vor der Halbzeit noch 2 weitere Tore erzielt werden konnten und man mit 4:0 in die Kabine ging.
Es folgte eine vehemente Ansprache, in der der Trainer die mangelhafte Einsatzbereitschaft sowie das kaum vorhandene Kombinationsspiel samt technischer Fehler
ansprach. Es wurden vier Spieler getauscht und man hoffte auf eine Besserung.
Leider war die zweite Halbzeit auch kein Leckerbissen für die Zuschauer, einzig die Tore waren schön anzusehen.
Mehrmals scheiterte man kläglich vor dem gegnerischen Tor, sowie mußte man das eine oder andere Mal vor dem eigenen Tor klären, um nicht doch einen
Gegentreffer zu kassieren. Enstand 8:0

Im nächsten Spiel muss eine deutliche Steigerung sein, denn sonst geht man gegen Pressbaum unter!  

------------------------------------------------------------


5.Spiel : SV Sieghartskirchen - Pressbaum  11.10.2020   1:7 (0:4)

Die Erwartungen waren groß, denn schließlich spielte der Tabellenführer Pressbaum gegen den Ligazweiten Sieghartskirchen um die Vormachtstellung im U12 Bewerb der JHG Nordwest/Mitte.
Es wurde in den Wochen zuvor beim Training viel in Spielformen und Taktik investiert, um dem Ligakonkurrenten Paroli bieten zu können und man war sich sicher, dies auch umsetzen zu können.
Noch während der Besprechung schwor man sich auf die eigenen Tugenden ein und skizzierte das taktische Verhalten, sowie die Aufgaben der einzelnen Spieler, um die Mannschaft aus Pressbaum überraschen zu können. Die Mannschaft schien zunächst sehr konzentriert und machte auch während des Aufwärmens einen guten Eindruck.
Einzig kurz vor Beginn des Spieles brachten zwei Umstände die Heimmannschaft in Unruhe, denn unser Tormann musste aufgrund von Kreislaufbeschwerden
das Aufwärmen abbrechen und durch den zweiten Tormann ersetzt werden und man erfuhr, dass der Torjäger der Gäste, auf den das Spiel a dato ausgelegt war, nicht am Spielbericht erschien. Somit musste der Trainer noch während des Einlaufens beider Mannschaften, das taktische Konzept ändern und den Spielern mitteilen.
Dies führte sichtlich in der Anfangsphase zu Verwirrungen und schon nach 4 Minuten stand es 0:1
für die Gastmannschaft aus Pressbaum.
Wenige Minuten später hatte unsere Mannschaft nach einer schönen Aktion über die Seite das zwingende 1:1 am Fuss. Nur wenige Zentimeter verfehlten das gegnerische
Tor. Doch ab dem Zeitpunkt dominierte Pressbaum das Spiel, indem sie den Ball schnell in der Mannschaft zirkulieren ließen und mit Bällen in die Tiefe die Außenbahnspieler in Position brachten. In vollem Tempo liefen sie dem Lochpass entgegen und flankten den Ball zur Mitte, wo sich ihre Stürmer die Chancen nicht nehmen ließen und die Tore zum 0:2 und 0:3 erzielten. Sieghartskirchen war förmlich geschockt, denn man konnte an dem Tag keine Aktion gezielt fertig spielen, um Gefahr vor dem Tor zu erzeugen. Die Defensivreihe der Gegner war nicht bezwingbar und man musste sich deren körperlicher Überlegenheit geschlagen geben. War diese Abwehrreihe Wochen zuvor noch die verwundbare Schnittstelle des Gegners, präsentierte sie sich diesmal wie ein Fels in der Brandung.
Noch vor der Halbzeit fiel das 0:4
aus einem Konter und das Spiel war damit richtungsweisend.
Der Trainer versuchte die Burschen für die 2. Halbzeit zu motivieren und weiterhin zu kämpfen, denn das konnte man ihnen trotz Rückstand nicht absprechen.
Er brachte zwei neue Spieler und änderte das System auf offensivere Spielweise, doch änderte sich an der Überlegenheit unseres Gegners kaum etwas.
Mit einem vier Tore Vorsprung spielt es sich einfach leichter und ihre Aktionen wurden erneut durch schöne Tore belohnt.
Einzig eine schnell gespielte Kontersituation gegen Ende des Spieles konnte unserem Stürmer zum Ehrentreffer verhelfen, den er eiskalt am Tormann einschob und so
endete das Spiel mit einem Endergebnis von 1:7.

FAZIT:
Pressbaum ging verdient als Sieger vom Platz und zeigte eine starke Performance als kompaktes Kollektiv.
Dies zeigt auch der Umstand, dass 6 Spieler je ein Tor erzielt haben. Beim 7. Tor handelte es sich um ein Eigentor unserer Heimmannschaft.
Die ursprüngliche Vermutung,
Pressbaum hätte mit mehreren Spielern aus dem U13 UPO Bewerb gespielt, konnte nicht bestätigt werden.
Einzig 4 Spieler des Gegners kamen in der laufenden Meisterschaft zusätzlich im U13 Bewerb zum Einsatz, um Erfahrung zu sammeln.

------------------------------------------------------------

6.Spiel : Eichgraben - SV Sieghartskirchen  23.10.2020  1:3 (0:2)

Stark ersatzgeschwächt mußte unser Team gegen Eichgraben antreten, da die komplette Standardverteidigung aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte.
Trainer Wolfgang Schatz versuchte den ohnehin raren Kader optimal auf den starken Gegner einzustellen und veränderte das Spielsystem, sowie die gewohnten Positionen mancher Spieler. Bei der mannschaftstaktischen Besprechung zu Beginn versuchte er die Mannschaft mental aufzurichten, da der Großteil der Spieler
durch die zahlreichen Ausfälle irritiert und gehemmt wirkte und an keinen Sieg glauben wollte. Zudem hatte man die Woche zuvor gegen Pressbaum eine
hohe Niederlage eingefahren und man mußte punkten, um den Anschluß an den Tabellenführer nicht zu verlieren.
Doch die Mannschaft zeigte von Beginn an keine Scheu gegenüber den Spielern aus Eichgraben und attackierte diese in deren eigener Hälfte mit enormer Vehemenz.
Die Gegner schienen vor allem zu Beginn von der spielerischen Stärke unseres Teams überrascht gewesen zu sein
und fanden kaum ein Mittel gezielt in deren Offensive zu spielen. Prompt war ein Sieghartskirchner Spieler am ballführenden Gegner versuchte er ihn zu einem Fehler zu zwingen.
Diese Taktik funktionierte diesmal gut, da die gesamte Mannschaft die Räume, sowie die Gegenspieler gekonnt zudeckte. Es wurden sehr schöne Aktionen herausgespielt, die jedoch durch den
hervorragenden Tormann der Heimmannschaft vereitelt wurden. Fallweise wurden auch die Gegner gefährlich, die allerdings im letzten Moment noch am Abschluß gehindert werden konnten. Ein Doppelschlag unseres Stürmers mit den Toren zum 0:1 (16min) und 0:2 (18min), die er beide hervorragend am Tormann vorbeischob, ließen die Zuschauer am Rande des Spielfeldes jubeln und an einen vermeintlichen Sieg glauben. Das Spiel wurde immer besser, denn auch Eichgraben wollte den Rückstand egalisieren, doch bis zur Halbzeit blieb es bei dem Stand von 0:2.
Man wußte, das Spiel sei noch nicht gewonnen und man müsse bis zum Schluß kämpfen. Dem war auch so!
Eichgraben kam viel aggressiver nach dem Seitenwechsel ins Spiel und rackerte den ohnehin tiefen, holprigen Boden nochmals um. Sie zeigten Moral und fighteten um
jeden Zentimeter. In dieser Drangphase des Gegners waren wir leider nicht in der Lage das Spiel der ersten 30 Minuten aufzuziehen. Wir verlegten uns ungewollt darauf, den Spielfluß des Gegners zu zerstören, das absolut nicht die Spielphilosophie unseres Trainers ist, jedoch konnte Eichgraben auch keinen nennenswerten Erfolg erzielen, da man zu überhastet mit aller Gewalt den Anschlußtreffer erzielen wollte. Eichgraben stellte in Minute 40 auf 4 Stürmer um, die keine Defensivaufgaben mehr zu verrichten hatten, um so rasch wie möglich den Anschlußtreffer zu erzielen. Man kann sich vorstellen, wie schwer es von nun an war, von draußen als Trainer auf diese Situation in einer Nachwuchsmannschaft zu reagieren. Ab dem Zeitpunkt war es ein Auf und Ab, denn Eichgraben versuchte jeden Ball ohne vorhandenem Mittelfeld in die Offensive zu spielen und Sieghartskirchen durch einen gezielten Spielaufbau zum Torerfolg zu gelangen. Die Heimmannschaft kam durch diese taktische Ausrichtung zwar zu einigen Chancen, konnte allerdings nur den Anschlußtreffer zum 1:2 erzielen, ehe kurz vor Spielende unsere Nummer 9 noch das erlösende 1:3 verwerten konnte.
Somit war die "Schlacht von Eichgraben" geschlagen und man konnte sich über einen Sieg freuen!
Es war ein hart umkämpftes Spiel mit dem besseren Ende für den SVS
. Ein gewagtes taktisches Element mit 4 Stürmern in der Offensivzone ohne defensiven Verpflichtungen konnte den Gegner an diesem Abend nicht auf die Siegerstraße bringen.
Unser Team hat sich allerdings wieder sehr gut behauptet und angesichts des Altersunterschiedes zu allen anderen Mannschaften dieser Liga einen Namen gemacht.
Einige Spieler konnten sich ins Rampenlicht spielen und werden von anderen Vereinen heiß umworben. Es ist ein Zeichen, dass die Arbeit zwischen den Jungs und dem Trainerteam Schatz/Grünwald stimmt. Wir hoffen alle, dass dieses erfolgshungrige Team weiterhin Bestand hat und nicht durch die "Corona Pandemie" zerrissen wird.
In dieser Mannschaft steckt sehr viel Potential, denn nicht nur die technischen Fertigkeiten einiger Spieler, sondern vor allem die Einstellung zum Sport lassen für die Zukunft des Fußballs hoffen.













Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü